Radarmodul UTR30

Modul zur Messung von Füllständen in Flüssigkeiten und Feststoffen

Das Radarmodul UTR30 ermöglicht eine kontinuierliche, berührungslose und präzise Messung von Füllständen in Tanks und Silos sowie von Pegelständen an Gewässern.

Vorteile

Die Eigenschaften des freistrahlenden Radarmodul UTR30 im Überblick.

  • Präzise Messung nach der Laufzeitmethode Time-of-Flight (ToF)
    Die kontinuierliche, berührungslose Messung nach dem Time-of-Flight Prinzip ermöglicht eine präzise Messung von Distanzen bis zu 15m in Tanks oder Silos und die Messung von Pegelständen an Gewässern.
  • Einfache Änderung von Parametern
    Der Radarsensor kann individuell an die kundenspezifische Anwendung angepasst werden. Parameter wie das Medium (fest/flüssig) und die Empfindlichkeit (niedrig/mittel/hoch) lassen sich – je nach Anwendung – einfach ändern.
  • Anwendungsspezifische Konfiguration
    Je nach Anwendung lassen sich Gehäusedesign, elektrischer Anschluss, Prozessanschluss und Kommunikationsschnittstelle kundenspezifisch konfigurieren.

Jetzt zu maßgeschneiderten Drucksensoren informieren

Broschüre: Kundenspezifische Sensoren & Komponenten

(PDF, 1.5 MB)

Radarmodul UTR30

Mit dem freistrahlenden Radarmodul UTR30 bietet wir Ihnen einen echten Allrounder, welcher sich insbesondere zur Überwachung von Füllständen bei Flüssigkeiten oder Feststoffen eignet. Die kontinuierliche, berührungslose Messung nach dem Time-of-Flight Prinzip ermöglicht eine präzise Messung in bis zu 15m tiefen Tanks und Silos sowie die Messung von Pegelständen an Gewässern. Zusätzlich ist die Radarmesstechnik zur Bewältigung von Herausforderungen, wie Bewegungen im Tank, schnelle Temperaturwechsel oder raue Wetterbedingungen bestens geeignet. Den UTR30 gibt es in verschiedenen Ausführungen vom reinen Sensor bis zum kundenspezifischen Radar – Modul mit definierter elektrischer Schnittstelle.

Technische Daten:

  • Messbereich: 0 – 15 m
  • Genauigkeit: +/- 10 mm (höhere Genauigkeit auf Anfrage)
  • Abstrahlwinkel: 8°
  • Betriebstemperatur: -40°C…85°C
  • Medium: Feststoffe und Flüssigkeiten mit DK > 1,9
  • Versorgung: 1,8 V (MCU) 3,5…5,5 V (RF)
  • Ausgang: Digital -> UART (8N1 inverted)
  • Einfache Änderung von Parametern:
    • Medium (Feststoff/Flüssig)
    • Leer/Voll
    • Blockdistanz
    • Empfindlichkeit

Sicherheit:

  • RED (Freifeld – Funkzulassung) abhängig von länderspezifischen Anforderungen
  • RoHS konform

Anwendungsspezifische Konfiguration:

  • Gehäusedesign
  • Elektrischer Anschluss (M12, Kabelabgang, etc.)
  • Prozessanschluss
  • Kommunikationsschnittstellen

Schnittstelle zur Kommunikation:

  • Ausgang:  Digital -> UART (8N1 inverted)

Technologie: 

  • Laufzeitmethode Time-of-Flight (ToF)
  • Radar (80GHz)